• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Rene Rast holte sich zum dritten Mal den Meistertitel

Wenn die Renntourenwagen der DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) vom 6. bis 8. November über den Hockenheimring Baden-Württemberg preschen, dann bedeutet dies nicht nur das Ende einer DTM-Saison, sondern auch den Beginn einer neuen Zeitrechnung in der populären Rennserie. Anstelle der der Werksteams mit ihren Class-1-Boliden werden ab der kommenden Saison private Equipen mit ihren bildschönen, spektakulären GT-Rennwagen für mindestens ebenso viel Action bei größerer Markenvielfalt sorgen. „Die DNA der DTM wird sich nicht ändern, lediglich die technische Basis“, verspricht ITR-Chef Gerhard Berger. Als Tabellenführer kommt der Audi-Pilot Rene Rast (Audi Sport Team Rosberg) mit 304 Punkten ins Badische gereist, gefolgt von seinem stärksten Widersacher dem Schweizer Nico Müller (Audi Sport Team Abt Sportsline) mit 285 und dem Niederländer Robin Frijns (ebenfalls Audi Sport Team Abt Sportsline) mit 263 Punkten.

Weiterlesen: Rene Rast holte sich zum dritten Mal den Meistertitel

Rene Rast baut seine übernommene Tabellenführung weiter aus

Im belgischen Zolder geht der Titelkampf bei Europas beliebter Tourenwagen-Rennserie vom 16. bis 18. Oktober in die entscheidende Phase. Dem amtierende Meister Rene Rast (Audi Sport Team Rosberg) aus Minden gelang am vergangenen Wochenende auf derselben Strecke mit gleich zwei Siegen eine spektakuläre Aufholjagd. Damit konnte er den Vorsprung des Tabellenführers Nico Müller (Audi Sport Team Abt Sportsline) von 47 auf gerade mal 10 Punkte dramatisch verkürzen. Somit steht Nico Müller ebenso unter Zugzwang wie der Tabellendritte Robin Frijns (Audi Sport Team Abt Sportsline), wenn die DTM zum zweiten Mal in Zolder an den Start geht.

Weiterlesen: Rene Rast baut seine übernommene Tabellenführung weiter aus

Der Tabellenführer war der beste Pilot am Freitagnachmittag

Auf die nur 3,6 Kilometer lange Sprintstrecke konzentriert sich am Wochenende vom 18. bis 20. September das Renngeschehen beim sechsten Saisonlauf der DTM. Es wird also eng für die Rennfahrer mit ihren 640 PS starken Tourenwagen von Audi und BMW. Und eng wird es auch zunehmend in der Meisterschaft. Denn mit seinem zweiten Saisonsieg am vergangenen Sonntag auf dem Grand-Prix-Kurs des Nürburgrings hat der Niederländer Robin Frijns den Rückstand auf Tabellenführer Nico Müller aus der Schweiz verkürzt, und Titelverteidiger René Rast mischt im Dreikampf um die heißbegehrte Champions-Trophäe ebenfalls noch mit.

Weiterlesen: Der Tabellenführer war der beste Pilot am Freitagnachmittag

Audi Sport Abt Sportsline holt sich vorzeitig den Meistertitel in der Teamwertung

Mit dem dritten Double-Header und einem sich zuspitzenden Titel-Dreikampf zwischen Nico Müller, Robin Frijns und René Rast startet die populäre Rennserie zum spannungsgeladenen Endspurt und kehrt gleichzeitig vom 09. bis 11. Oktober zurück nach Zolder, 1984 „Geburtsstätte“ der DTM. Es ist der drittletzte Auftritt der faszinierenden, 640 PS starken Tourenwagen nach Class-1-Reglement von Audi und BMW, bevor 2021 mit spektakuären GT-Sportwagen eine neue DTM-Ära beginnt.

Weiterlesen: Audi Sport Abt Sportsline holt sich vorzeitig den Meistertitel in der Teamwertung

Nico Müller holt am Samstag volle Punktzahl

Bereits eine Woche nach dem Rennen im niederländischen Assen gastiert die DTM vom 11. bis 13. September in der Eifel auf dem Nürburgring. Dort stehen die Läufe neun und zehn auf dem Programm. Die DTM wird auch direkt dort bleiben, denn vom 18. bis 20. September werden die Piloten die Rennen elf und zwölf dort in Angriff nehmen. In der ersten Session wird der Grand-Prix-Kurs gefahren. Eine Woche später steht dann in Kurzanbindung zur Debatte.

Weiterlesen: Nico Müller holt am Samstag volle Punktzahl

Das Archiv 2020


Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/2/d564189318/htdocs/clickandbuilds/Joomla/MRT_Sport/modules/mod_accordeonck/helper.php on line 90
Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services