• DTM
    Synonym für Top-Motorsport
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche Carrera Cup
    Schnellster Markenpokal der Welt
  • ADAC GT4 Germany
    Vielseitig und hochspannend
  • Tourenwagen Legenden
    Zeitlos grandios und packend
  • Tourenwagen Junior-Cup
    Die Einsteigerserie des Nachwuchses

Zweiter Saisonsieg für Leon Köhler/Maxime Oosten

Beitragsseiten

Nach einer einjährigen Pause kehrt das ADAC GT Masters mit insgesamt sieben verschiedenen Premiumherstellern auf die aktuelle Formel-1-Rennstrecke von Zandvoort zurück. Vom 07. bis 09. Juni geht es für die Protagonisten der ADAC GT Masters zum ersten von zwei Auslandsrennen in diesem Jahr. Es standen die Läufe drei und vier im Rahmen der DTM an der Nordseeküste im niederländischen Zandvoort auf dem Programm. Gefahren wird auf dem 4,259 Kilometer langen Dünenkurs mit den beiden spektakulären Steilkurven des Circuit Zandvoort.

Bild 1

Die Piloten von Landgraf Motorsport Elias Seppänen/Tom Kalender reisten hier mit ihrem Mercedes-AMG GT3 EVO als Tabellenführer an. Sie führen mit 48 Punkten die Meisterschaft an. Direkt in Schlagdistanz mit nur sieben Zähler Rückstand liegen Maxime Oosten/Leon Köhler (FK Performance) auf einem BMW M4 GT3, gefolgt von Finn Wiebelaus/Jannes Fittje (Haupt Racing Team), ebenfalls auf einem Mercedes-AMG GT3 EVO unterwegs, mit 34 Zähler.

Bild 2

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2024. All rights reserved.
Provided by Swen Wauer