• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

An diesem Wochenende kam keiner an Jessica Bäckman vorbei

Zweite Station der ADAC TCR Germany, zweite Runde im Duell Honda gegen Hyundai, Team Engstler gegen Roja Motorsport. Die Tourenwagenserie des ADAC absolviert ihr erstes von zwei Gastspielen in Österreich. Auf dem Red Bull Ring in der Steiermark geht es vom 20. bis 22. Mai zur Sache. Zu den Favoriten zählen in Österreich die Honda des Team Engstler und die Hyundai von Roja Motorsport, die zuletzt beim Auftakt in Oschersleben die Laufsiege unter sich ausmachten. Als Tabellenführer reist der Däne Martin Andersen (Liqui Moly Team Engstler) mit 65 Punkten in die Steiermark, gefolgt von Jonas Karklys (NordPass) mit 50 und Jessica Bäckmann (Roja Motorsport) mit 40 Punkten.

Weiterlesen: An diesem Wochenende kam keiner an Jessica Bäckman vorbei

Start-Ziel-Sieg für Martin Andersen

Die ADAC TCR Germany startet am Wochenende vom 22. bis 24. April im Rahmen des ADAC GT Masters in der Motorsport Arena Oschersleben mit einem geänderten Gesicht in die siebte Saison. Die neueste Generation des Audi RS3 LMS und der Hyundai Veloster absolvieren ihre Rennpremiere in der Serie, insgesamt gehen in der ADAC TCR Germany sieben verschiedene Fahrzeugmodelle ins Rennen. Alle Tourenwagen vertrauen ab diesem Jahr auf Reifen von Exklusivpartner Hankook und nutzen erstmals den innovativen, exklusiv von Shell entwickelten umweltschonenden Kraftstoff Blue Gasoline 98 GT Masters, der zu rund 50 % aus nachhaltigen Komponenten besteht.

Weiterlesen: Start-Ziel-Sieg für Martin Andersen

Jonas Karklys gewinnt den letzten Lauf und Martin Andersen wird Vizemeister

Mit Vollgas geht es in die letzte Runde bei der ADAC TCR Germany vom 05. bis 07. November in der Eifel auf dem Nürburgring. Nachdem sich Luca Engstler (Hyundai Team Engstler) bereits beim vergangenen Event auf dem Hockenheimring den Meistertitel gesichert hat, steht nun die Vizemeisterschaft im Mittelpunkt. Dominik Fugel (Honda ADAC Sachsen), Eric Scalvini (Wimmer Werk Motorsport) und Luca Engstlers Teamkollege Martin Andersen (Hyundai Team Engstler) kämpfen um Platz zwei.

Weiterlesen: Jonas Karklys gewinnt den letzten Lauf und Martin Andersen wird Vizemeister

Luca Engstler sichert sich vorzeitig die Meisterschaft

Bei der vorletzten Station der ADAC TCR Germany vom 22. bis 24. Oktober auf dem Hockenheimring ist Hochspannung garantiert. Luca Engstler (Hyundai Team Engstler) kommt als Tabellenführer mit 281 Punkten hier ins Badische gereist. Aktuell hat er damit 68 Zähler Vorsprung vor Dominik Fugel (Honda ADAC Sachsen). Auf Rang drei befindet sich Eric Scalvini (Wimmer Werk Motorsport) mit 200 Punkten. Der Tabellenführer Luca Engstler muss Hockenheim mit mindestens 71 Punkten Vorsprung verlassen, um rechnerisch nicht mehr abzufangen zu sein. Maximal sind an einem Wochenende 70 Zähler zu holen.

Weiterlesen: Luca Engstler sichert sich vorzeitig die Meisterschaft

Perfektes Wochenende für Dominik Fugel

Die ADAC TCR Germany nähert sich langsam, aber sicher mit sechs noch ausstehenden Rennen der meisterschafts-entscheidenden Phase. Vom 01. bis 03. Oktober 2021 gastiert die spektakuläre Tourenwagen-Serie auf dem Sachsenring, wo das fünfte von sieben Rennwochenenden der Saison 2021 zusammen mit dem ADAC GT Masters auf dem Programm steht. Als inoffizieller Halbzeitmeister reist Luca Engstler (Hyundai Team Engstler) mit 249 Punkten zum Sachsenring, gefolgt von Eric Scalvini (Wimmer Werk Motorsport) mit 186 und Martin Andersen (Hyundai Team Engstler) mit 149 Punkten.

 

Weiterlesen: Perfektes Wochenende für Dominik Fugel
Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services