• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Drei verschiende Marken auf dem Siegerpodest

Hockenheim ist Highspeed und im ADAC GT Masters Garant für spannende Rennen. Der ehemalige Formel-1-Kurs ist die längste und die zweitschnellste Strecke im Kalender. Vor der engen Spitzkehre nach der Parabolika steht der Tacho bei 270 km/h, dem höchsten Topspeed der gesamten Saison. Knapper geht es kaum. Gerade einmal zwei Punkte beträgt in der Deutschen GT-Meisterschaft vor dem vorletzten Rennwochenende der Saison der Vorsprung der Tabellenführer Ricardo Feller/Christopher Mies (Montaplast by Land-Motorsport). Sie haben 134 Zähler auf ihrem Konto. In Hockenheim vom 22. bis 24. Oktober spitzt sich der Titelkampf weiter zu.

Weiterlesen: Drei verschiende Marken auf dem Siegerpodest

Pole-Setter wurden als Sieger abgewunken

Vom 01. bis 03. Oktober stehen die Läufe sieben und acht der ADAC GT Masters auf dem Programm. Diese werden auf der Berg- und Talbahn dem Sachsenring abgehalten. Fahrer und Teams aus dem Freistaat sind im ADAC GT Masters traditionell stark vertreten. Als Tabellenführer reisen Christopher Mies/Ricardo Feller (Montaplast by Land Motorsport) hier mit 107 Zähler nach Hohenstein-Ernstthal. Mit nur drei Punkten Rückstand liegen Maximilian Buhk/Raffaele Marciello (HTP Winward Racing) direkt in Schlagdistanz, gefolgt von Mirko Bortolotti/Albert Costa Balboa (Grasser Racing Team) mit 98 Zähler.

Weiterlesen: Pole-Setter wurden als Sieger abgewunken

Geburtstagskind Walilko holt sich mit seinem Partner Gounon den Sieg

In der Deutschen GT-Meisterschaft beginnt vom 10. bis 12.September der heiße Herbst. Auf dem DEKRA Lausitzring werden nicht nur die Halbzeitmeister gekürt, sondern für Teams und Fahrer gilt es auch, sich im engen Titelkampf in Stellung zu bringen. Auf der 3,478 Kilometer langen Strecke mit ihren 5 Rechts- und Linkskurven die gegen den Uhrzeigersinn gefahren werden, tehen die Läufe sieben und acht auf dem Programm. Die Ausgangslage auf der kürzesten Strecke im Kalender ist denkbar spannend. Die Top Sechs in der Meisterschaft mit Supersportwagen von sechs Marken liegen gerade einmal 15 Zähler voneinander getrennt.

Weiterlesen: Geburtstagskind Walilko holt sich mit seinem Partner Gounon den Sieg

Weerts/Vanthoor fahren am Sonntag einen Sieg nach Hause

Vom 09. bis 11. Juli erwartet die Deutsche GT-Meisterschaft das einzigartige Urlaubsflair von Zandvoort. Erstmals startet die Deutsche GT-Meisterschaft auf der neuen, im vergangenen Jahr umgebauten Streckenvariante des CM.com Circuit Zandvoort. Besonders spektakulär sind die beiden neuen Steilkurven, die Hugenholtzbocht hinter dem Fahrerlager und die auf Start und Ziel führende Arie Luyendykbocht. Beide sorgen für mehr Überholmöglichkeiten und damit für noch mehr Rennaction.

Weiterlesen: Weerts/Vanthoor fahren am Sonntag einen Sieg nach Hause

Corvette-Piloten ganz oben auf dem Stockel

Auf geht’s in die Steiermark! Die Deutsche GT-Meisterschaft bestreitet vom 11. bis 13. Juni auf dem Red Bull Ring in Österreich ihren zweiten Saisonlauf. Der Red Bull Ring mit seinem einzigartigen Alpenpanorama ist eine der beliebtesten Strecken des ADAC GT Masters. Der 4,318 Kilometer lange Kurs ist auch der schnellste im Kalender und favorisiert Fahrzeuge mit einem hohen Topspeed.

Weiterlesen: Corvette-Piloten ganz oben auf dem Stockel

Reifenwahl entschied über Sieg oder Niederlage

Endlich startet das ADAC GT Masters vom 14. bis 16. Mai in der Motorsport Arena Oschersleben in die Saison 2021 und geht erstmals als Internationale Deutsche GT-Meisterschaft an den Start. Bereits zum 17. Mal tritt das ADAC GT Masters am Wochenende in der Motorsport Arena Oschersleben an. Seit der Premierensaison der Rennserie ist die 3,667 Kilometer lange Strecke, die rund 40 Kilometer westlich von Magdeburg liegt, fester Bestandteil des Saisonkalenders. Oschersleben ist traditioneller Auftaktort der neuen Saison, schon zwölf Mal startete das ADAC GT Masters dort in das Jahr. Ein Feld von rund 30 Supersportwagen verspricht packende Rennen auf der anspruchsvollen Strecke bei Magdeburg.

Weiterlesen: Reifenwahl entschied über Sieg oder Niederlage
Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services