• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

33 GT3-Boliden beim dritten NLS-Rennen - Smudo

Beitragsseiten

Zum ersten Mal steigt 2021 Musiker Smudo wieder ins Renncockpit – der Rapper teilt sich den Porsche 911 GT3 Cup von Four Motors mit Tom von Löwis of Menar, Thomas Kiefer und Charles Kauffman. „Ich kann es kaum erwarten, wieder an die Nordschleife zu kommen. Leider nach wie vor ohne Gäste und Fans. Aber wir geben alles für euch. Haltet durch“, sagt Smudo. Das Team bringt zudem zwei weitere Porsche Cayman GT4 in der Klasse für Alternative Treibstoffe an den Start. Die aktuellen Bioconcept-Cars bündeln drei nachhaltige Säulen: ein reraffiniertes High-Performance-Öl, den E20-Hochleistungskraftstoff von CropEnergies und Bio-Leichtbauteile, die im Rahmen eines Förderprojekts des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft in einer F&E-Kooperation von Porsche und dem Fraunhofer WKI entwickelt wurden.


Mit 19 Fahrzeugen ist die VT2 (VLN-Produktionswagen bis 2.000 ccm Hubraum mit Turbo) erneut bärenstark besetzt. Neu in der Klasse mit Fahrzeugen von BMW, Hyundai, Renault und Volkswagen ist der Opel Astra OPC von Jung Motorsport. Lars Füting, Tim Robertz und Herbert Schmidt pilotieren den Renntourenwagen aus Rüsselsheim. Ebenfalls mit einem guten Nennergebnis glänzen die Klassen Cup3 (Cayman GT4 Trophy by Manthey Racing, 17 Fahrzeuge), V4 (VLN-Produktionswagen bis 2.500 ccm Hubraum, 14 Fahrzeuge), Cup 5 (BMW M2 CS Racing, 11 Fahrzeuge) und SP10 (GT4-Fahrzeuge). Letztere verspricht mit zehn seriennahen Sportwagen von Alpina, Aston Martin, BMW, Mercedes-AMG, Porsche und Toyota viel Spannung im Rennen.

 Bild: CS

Copyright (c) MRT-Sport 2016-2020. All rights reserved.
Provided by Wauer Services