• DTM
    Deutsche Tourenwagen Masters
  • ADAC GT Masters
    Liga der Supersportwagen
  • Porsche
    Carrera Cup
  • Audi TT Cup
    Der schnellste Audi-Markenpokal
  • Formel 3 EM
    Die beste Formel 3 in Europa
  • PROCAR 1
    Die Meisterklasse der Tourenwagen

Mick Schumacher sichert sich die Meisterschaft 2018 in der F3

Die letzten drei Läufe in dieser Saison stehen vom 12. bis 14. Oktober im Rahmen der DTM in Baden-Württemberg auf dem Programm. Gefahren wird auf dem 4,574 Kilometer langen Hockenheimring. Die Meisterschaft wird unter drei Piloten uisageragen. Als Tabellenführer reist Mick Schumacher (PREMA theodore Racing) mit 329 Punkten ins Badische, gefolgt von Daniel Ticktum (Motopark) mit 280 und Marcus Armstrong (PREMA Theodore Racing) mit 260 Punkten. Auch in der Rookiewertung ist noch alles offen, hier streiten sich Robert Shvartzman (PREMA Theodore Racing), Jüri Vips (Motopark) und Armstrong um den Titel.

Weiterlesen: Mick Schumacher sichert sich die Meisterschaft 2018 in der F3

PREMA Theodore Racing gewinnt vorzeitig die Teamwertung

Die Läufe 25 bis 27 stehen im Rahmen der DTM vom 21. bis 23 September in der Steiermark auf dem Programm. Gefahren wird auf dem österreichischen Red Bull Ring. Als Tabellenführer kommt Daniel Ticktum (Motopark) mit 264 Punkten in die Berge gereist, gefolgt von Mick Schumacher (PREMA Theodore Racing) mit 261 und Marcus Armstrong (ebenfalls PREMA Theodore Racing) mit 220 Punkten. Auf dem 4,318 Kilometer langen Red Bull Ring setzt der Deutsche, der auf dem Nürburgring alle drei Rennen gewann, nun zum Angriff auf Tabellenplatz eins an. Die FIA Formel-3-Europameisterschaft 2018 bewegt sich langsam Richtung Zielgerade und die Spannung im Titelkampf steigt immer weiter an.

Weiterlesen: PREMA Theodore Racing gewinnt vorzeitig die Teamwertung

Drei Siege in Folge für Mick Schumacher

Vom 07. bis 09. September führt der Weg der FIA Formel-3-Europameisterschaft in die Eifel, auf der 3,629 Kilometer langen Sprintstrecke des Nürburgrings stehen dann die Saisonrennen 22 bis 24 im Rahmen der DTM auf dem Programm. Daniel Ticktum (Motopark) ist mit 222 Punkten aktuell Tabellenführer, doch Rookie Jüri Vips (Motopark) schob sich an den vergangenen beiden Rennwochenenden immer näher an den Briten heran und liegt mit 210 Punkten direkt in Schlagdistanz, gefolgt von Marcus Armstrong (PREMA Theodore Racing) mit 190 Punkten. Bester Deutscher ist nach 21 Saisonläufen Mick Schumacher (PREMA Theodore Racing) auf Tabellenplatz vier, er lauert nur vier Zähler hinter dem drittplatzierten Marcus Armstrong (PREMA Theodore Racing).

Weiterlesen: Drei Siege in Folge für Mick Schumacher

Ticktum verlässt Italien weiterhin als Tabellenführer

Vom 24. bis 26. August wird die FIA Formel-3-Europameisterschaft zum ersten Mal auf dem 4,226 Kilometer langen Misano World Circuit Marco Simoncelli ihre Rennen 19 bis 21 im Rahmen der DTM austragen. Auf die in unmittelbarer Nähe der italienischen Adria gelegene Rennstrecke konnten sich die Nachwuchspiloten bereits bei zweitägigen Pre-Season-Tests einstellen. Anfang April gingen die Tagesbestzeiten an Jüri Vips (Motopark) und Daniel Ticktum (Motopark). Der Brite ist aktueller Spitzenreiter in der Fahrerwertung mit 190 Punkten, gefolgt von Marcus Armstrong (PREMA Theodore Racing) mit 172 und Jüri Vips (Motopark) mit 157 Punkten.

Weiterlesen: Ticktum verlässt Italien weiterhin als Tabellenführer

Heimspiel für Ticktum, Ahmed und Hingeley

Auf der traditionsreichen Rennstrecke von Silverstone startet die FIA Formel-3-Europameisterschaft in ihre zweite Saisonhälfte.Hier stehen die Rennen 16, 17 und 18 auf dem Programm. Rookie Marcus Armstrong (PREMA Theodore Racing) erlebte eine erfolgreiche erste Saisonhälfte und kommt als Halbzeitmeister auf die 5,901 Kilometer lange Grand-Prix-Piste in England. Ihm auf den Fersen liegt der beste Brite Daniel Ticktum (Motopark), der zurzeit nur einen Punkt Rückstand auf Armstrong aufweist.

Weiterlesen: Heimspiel für Ticktum, Ahmed und Hingeley

Von der Nordseeküste in die Ardennen

Für die Saisonrennen 13 bis 15 der FIA Formel-3-Europameisterschaft zieht es die Protagonisten in die belgischen Ardennen. Die Pilotinnen und Piloten werden ihre drei Läufe im Rahmen des 24-Stunden-Rennens von Spa absolvieren. Auf dem legendären Circuit des Spa-Francorchamps, mit 7,004 Kilometer die längste Strecke im Kalender der FIA Formel-3-EM, wird der Halbzeitmeister gekürt. Rookie und Tabellenführer Marcus Armstrong (PREMA Theodore Racing) hat die besten Karten, doch Routinier Guanyu Zhou (PREMA Theodore Racing) lauert mit einem Punkt Rückstand hinter ihm. Der erfahrene Ralf Aron (PREMA Theodore Racing) kommt mit einem Abstand von 4,5 Zählern auf die Tabellenspitze nach Belgien, und Daniel Ticktum (Motopark) liegt mit einem Rückstand von 13 Punkten auf Armstrong ebenfalls noch in Schlagdistanz zum 17-jährigen Neuseeländer.

Weiterlesen: Von der Nordseeküste in die Ardennen

FIA Formel 3 auf dem Dünenkurs von Zandvoort

Die Läufe zehn bis zwölf der die FIA Formel-3-Europameisterschaft finden vom 13. bis 15.Juli im Rahmen der DTM im niederländischen Zandvoort statt. Erneut darf Van Amersfoort Racing eine gute Nachricht vermelden. Nach ihrem ersten Podium der Saison kommt nun ein neues Teammitglied zu den Niederländern. Sophia Flörsch wagt den Sprung in die FIA Formel-3-Europameisterschaft und wird ab dem kommenden Rennwochenende in Zandvoort den dritten Dallara des Teams Van Amersfoort Racing pilotieren. Die 17-Jährige ist die einzige Frau im Feld und tritt in die Fußstapfen der Kolumbianerin Tatiana Calderón, die drei Jahre in der FIA Formel-3-EM absolvierte.

Weiterlesen: FIA Formel 3 auf dem Dünenkurs von Zandvoort

Zweiter Stadtkurs wartet auf die Formel-3-Piloten

Vom 22. bis 24 Juni heißt das Reiseziel der Teams und Fahrer der FIA Formel-3-Europameisterschaft Nürnberg. Auf dem dortigen nur 2,3 Kilometer langen Norisring werden die Saisonläufe sieben bis neun im Rahmen der DTM ausgetragen. Nach dem Saisonauftakt im südfranzösischen Pau messen sich die 24 Nachwuchspiloten nun zum zweiten Mal auf einem Stadtkurs. Der britische Rookie Enaam Ahmed (Hitech Bullfrog GP) möchte bei seiner Premiere auf dem Norisring seine Führung in der Fahrerwertung verteidigen, während die deutschen Starter Mick Schumacher (PREMA Theodore Racing), Keyvan Soori Andres (Van Amersfoort Racing) und Julian Hanses (ma-con) ihren Heimvorteil nutzen wollen.

Weiterlesen: Zweiter Stadtkurs wartet auf die Formel-3-Piloten

Runde zwei in Budapest mit der DTM

Nach dem Saisonauftakt der FIA Formel-3-Europameisterschaft Mitte Mai auf dem Stadtkurs im südfranzösischen Pau zieht es die Nachwuchspiloten vom 01. bis 03. Juni auf den Hungaroring. Auf der 4,381 Kilometer langen Formel-1-Strecke vor den Toren der ungarischen Hauptstadt Budapest stehen die Saisonrennen vier bis sechs im Rahmen der DTM auf dem Programm. Guanyu Zhou und Ralf Aron (beide PREMA Theodore Racing) verfügen über die größte Formel-3-Erfahrung auf dieser Strecke. Beide reisen schon zum dritten Mal mit der FIA Formel-3-EM zu Rennen nach Ungarn.

Weiterlesen: Runde zwei in Budapest mit der DTM

Sacha Fenestraz erster Tabellenführer

Vom 11. bis 13. Mai beginnt die Saison 2018 der FIA Formel-3-Europameisterschaft. Zum Auftakt treffen sich die 23 Nachwuchspiloten auf dem traditionellen, aber ebenso herausfordernden, 2,76 Kilometer langen Stadtkurs im südfranzösischen Pau. Mit den besten Erinnerungen reist Ralf Aron (PREMA Theodore Racing) an den Fuße der Pyrenäen, der Este kletterte im vergangenen Jahr als strahlender Dritter auf das Podium.

Ralf Aron geht in seine dritte Saison in der FIA Formel-3-Europemeisterschaft und es scheint, als ob er die Strecke durch die engen Straßen von Pau besonders mag. Neben seinem dritten Rang vom vergangenen Jahr sammelte er noch drei weitere Top-Ten-Platzierungen, eine davon als Rookie im Jahr 2016. Doch nicht nur Aron feierte in Pau bereits Zielankünfte auf den ersten zehn Positionen, auch Ferdinand Habsburg (Carlin), Jehan Daruvala (Carlin), Guanyu Zhou (PREMA Theodore Racing) und Mick Schumacher (PREMA Theodore Racing) schafften dies bereits.

Weiterlesen: Sacha Fenestraz erster Tabellenführer

Vorläufige Starterliste F3 2018

Starterliste / vorläufig

2018 FIA Formula 3 European Championship

Start-Nr. Fahrer Team Fahrzeug Rookie
1 Zhou, Guanyu (CHN) Prema Theodore Racing Dallara F317 – Mercedes Benz
3 Fernandez, Sebastian (ESP) Motopark Dallara F317 – Volkswagen R
4 Schumacher, Mick (DEU) Prema Theodore Powerteam Dallara F317 – Mercedes Benz
7 Aron, Ralf (EST) Prema Theodore Racing Dallara F317 – Mercedes Benz
8 Amstrong, Marcus (ITA) Prema Theodore Racing Dallara F317 – Mercedes Benz R
9 Daruvala, Jehan (IND) Carlin Dallara F317 – Volkswagen
10 Shvartzman, Robert (RUS) Prema Theodore Racing Dallara F317 – Mercedes Benz R
11 Fenestraz, Sacha (FRA) Carlin Dallara F317 – Volkswagen R
12 Petrov, Artem (RUS) Van Ammersfoort Racing Dallara F317 – Mercedes Benz R
13 Scherer, Fabio (CHE) Motopark Dallara F 317 - Volkswagen R
15 Andres, Keyvan (IRN) Van Ammersfoort Racing Dallara F317 – Mercedes Benz
16 Troitckii, Nikita (RUS) Carlin Dallara F317 – Volkswagen R
17 De Francesco, Devlin (CAN) Carlin Dallara F317 – Volkswagen
18 Hanses, Julian (DEU) Ma-con Dallara F317 – Volkswagen R
23 Aberdein, Jonathan (RSA) Motopark Dallara F317 – Volkswagen R
24 Vaidyanathan, Ameya (GBR) Carlin Dallara F317 – Volkswagen R
27 Ticktum, Daniel (GBR) Motopark Dallara F317 – Volkswagen  
33 Sato, Marino (SMR) Motopark Dallara F317 – Volkswagen  
39 Palou, Alex (ESP) Hitech Grand Prix Dallara F317 – Mercedes Benz  
44 Vips, Jüri (EST) Motopark Dallara F 317 – Volkswagen R
62 Habsburg, Ferdinand (AUT) Carlin Dallara F 317 – Volkswagen
65 Ahmed, Enaam (GBR) Hitech Grand Prix Dallara F317 – Mercedes Benz R
77 Hingeley, Ben (GBR) Hitech Grand Prix Dallara F317 – Mercedes Benz R

MRT News

Copyright (c) MRT-Sport 2016. All rights reserved.
Provided by Agentur.Aswendt